Carsharing Erfahrung: Mit dem e-UP! zum Gleinkersee

Liebe E-Mobility Community

Am vergangenen Sonntag wollte ich, gemeinsam mit meiner Begleitung Franziska, einen Ausflug an den Gleinkersee angehen. Unser Problem: Wir sind beide Studenten, besitzen kein Auto und die Öffis in die Kalkalpen scheinen nicht vorhanden zu sein. Aus dieser «Notsituation» machte ich mich auf die Suche nach einem Car-Sharing /Pooling Angebot rund um Wels. Die Angebote waren alle in Ordnung aber der Autoverleih an einem Sonntag scheint ein Problem zu sein. Durch weitere Recherche stieß ich auf den Verein Mobiles Marchtrenk und ihrem 24-Stunden Probe-Abo.

Das Angebot ist im Vergleich zu den restlichen in dieser Umgebung unschlagbar.

Marchtrenk - Windischgarsten mit dem e-UP!

Marchtrenk – Windischgarsten mit dem e-UP!

Einziger «Haken»: Man fährt elektrisch und damit wird es wohl Probleme mit der Reichweite geben. Nun – man kann es als Hindernis für einen solchen Ausflug betrachten oder aber auch die Challenge darin sehen. Ich entschied mich für die Challenge und nach einem kurzen Telefongespräch und einer 20 minutigen Einführung, bekam ich die Key-Card für den Zugang zu dem kleinen Flitzer und somit stand dem Ausflug nichts mehr im Wege.

Der Service ist also einzigartig und ich war überrascht wie schnell und spontan die Übergabe stattfand.

Nach Angabe des Instruktors Heinrich Richter, hat der VW E-Up eine Reichweite von 150km unter Ausschliessung von Autobahnstrecken, Klimaanlage und mit geschicktem Rekuperieren durch den Elektro-Motor. Somit war klar, dass für die Strecke hin und zurück eine Ladestation aufgesucht werden musste. Die Strecke besitzt verschiedene Ladestationen welche mit der App E-Tankstellen einfach gefunden werden.

Unser Ziel war mit einer vollen Ladung nach Windischgarsten zu kommen, von dort aus den Weg zu Fuss zum Gleinkersee anzutreten und währenddessen das Auto an der Ladestation der Energie AG aufzuladen.

 

 

 

Der Plan funktionierte reibungslos.

  • Ankunft Ladestation Windischgarsten um 10Uhr
  • Wanderung und Badespass am Gleinkersee bis 16 Uhr
  • Aufbruch nach Marchtrenk mit voller Batterie um 18 Uhr

 

Gleinkersee - Top Ausflugsziel mit dem e-UP! und Carsharing in Wels-Land.

Gleinkersee – Top Ausflugsziel mit dem e-UP! und Carsharing in Wels-Land.

Die 22kW Steckdose der Energie AG hat unseren Flitzer während des Aufenthaltes am Gleinkersee GRATIS und ohne Probleme voll aufgetankt. So konnten wir die Rückreise nach Marchtrenk angehen. Mit einem etwas optimierten Fahrstil konnte ich die Reichweite relativ gut kontrollieren. Schlussendlich sind wir mit einer Reichweitenangabe von 150km in Windischgarsten gestartet und haben das Auto mit einer Restreichweite von 115km in Marchtrenk parkiert. Zur Fahrt ist noch zu sagen, dass wir ausschließlich Landstraßen benutzten und etwa mit 70-80km/h unterwegs waren.

Für einen schönen und entspannten Sonntagsausflug mehr als genug und erst noch grün, nachhaltig und umweltschonend.

Probiert es aus!:)

Liebe Grüsse
Patrick

Impressum | Datenschutz

Copyright © Mobiles Marchtrenk e.V. 2018. All Rights Reserved



Mobiles Marchtrenk ist stolzer Partner der GUUTE CARD Marchtrenk klimaaktiv mobil unterstützt den Carsharing Verein Mobiles Marchtrenk Das Land Oberösterreich unterstützt Carsharing in Marchtrenk   Carsharing Marchtrenk wird unterstützt und beraten von Klimabündnis Österreich
Der Verein Mobiles Marchtrenk wird von klimaaktiv mobil und vom Land Oberösterreich unterstützt
und ist stolzer Partner von Klimabündnis Österreich.